Tauchen mit
Cenote Adventures

Tauchgänge in den Cenoten und im Meer

Als privater Tauchguide habe ich mich mit CENOTE ADVENTURES voll und ganz auf das Grottentauchen in den mexikanischen Cenoten spezialisiert und biete meinen Gästen, neben einem aufmerksamen Service, ausgiebige Tauchgänge in den Eingangsbereichen der Höhlen – alles ganz ohne unnötigen Stress und „Rudeltauchen“. Daher liegt es mir persönlich sehr am Herzen, dass jeder meiner Gäste auf allen Tauchgängen voll auf seine Kosten kommt und wie ich immer sage: „Nach einem fantastischen Tauchgang mit einem endlos breiten Grinsen das Wasser verläßt!“

Dabei versuche ich ganz individuell auf meine Tauchgäste einzugehen und für jeden Leistungsstand die passenden Cenoten auszuwählen. Ganz oben steht bei mir das Thema Sicherheit und das „Quentchen“ mehr an persönlichem Service, den eine große Tauchschule nicht bieten kann. Um Dich bei Deiner Mexiko Reise bestmöglich zu unterstützen, biete ich als Extraservice auch die Möglichkeit ein passendes Hotel und zusätzliche Tauchgänge an den karibischen Riffen vor Playa del Carmen und auf Cozumel direkt über CENOTE ADVENTURES zu buchen.

Fragen & Antworten

'Alles was Du zum Grottentauchen in den Cenoten wissen musst'
WELCHE VORRAUSSETZUNGEN BRAUCHE ICH FÜR DAS CENOTEN TAUCHEN?

Für das Grottentauchen in den Cenoten rund um Playa del Carmen brauchst Du lediglich einen Einsteiger-Brevet eines weltweit anerkannten Tauchverbandes, wie z.B. PADI oder SSI Open Water Diver oder den CMAS*. Darüberhinaus solltest Du eine stabile Tarierung besitzen und eine horizontale Wasserlage während des Tauchgangs halten können, daher empfehle ich auch mindestens 30 bis 40 Tauchgänge bevor Du in den Cenoten tauchst.

Vorteilhaft ist es zudem, wenn Du bereits Taucherfahrung mit einem dickeren Neoprenanzug (5mm oder 7mm) gesammelt hast, da ein „dickerer“ Taucheranzug das Tarieren auf verschiedenen Tiefen schwieriger macht. Auch erste Erfahrungen mit Nacht- und Wracktauchgängen können hilfreich sein, da sie den Gegebenheiten (Dunkelheit, Decke über dem Kopf) eines Grottentauchgangs ähneln.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN GROTTEN- & HÖHLENTAUCHEN?

Beim Grottentauchen in den Cenoten sind wir, in kleinen Tauchgruppen von max. 4 Tauchern pro Guide, während des gesamten Tauchgangs niemals weiter als 60 Meter von einer freien Wasseroberfläche entfernt, wo wir bei einem Notfall auftauchen könnten. Es werden keine Engpässe getaucht und der überwiegende Teil eines Grottentauchgangs findet im „Tageslichtbereich“ der Cenote statt.

Auch wenn lediglich im Höhleneingangsbereich (Grottenbereich) getaucht wird, so gibt es bei fast allen Cenoten dennoch Teilabschnitte die richtig dunkel sind und auf denen Du für einige Minuten kein Tageslicht siehst!

Auf einem Höhlentauchgang gelten diese Regeln nicht und Du tauchst tief ins Innere der Höhle hinein. Hierfür benötigst Du aber eine spezielle Ausbildung zum Full Cave Diver, eine besondere Konfiguration der Ausrüstung und sehr viel an Taucherfahrung.

Mit CENOTE ADVENTURES habe ich mich auf das Grottentauchen spezialisiert und biete daher keine Höhlentauchgänge an.

BRAUCHE ICH ZUM GROTTENTAUCHEN SPEZIELLE TAUCHAUSRÜSTUNG?

Nein, beim Grottentauchen in den Cenoten wird mit ganz normaler Sporttauchausrüstung getaucht: 

Eine 1. Stufe mit 4 Abgängen, 12L Alu Tank – bei sehr grossem Luftverbrauch können 15L Alu Tanks organisiert werden (5,-US Aufpreis pro Tauchtag – 2 Tanks) mit INT Anschluss (INT Adapter benötigt). Bei 24 Grad Wassertemperatur empfehle ich mindestens einen 5mm oder 7mm Anzug, auch eine Kopfhaube bist ratsam. Zudem solltest Du Kaltwasserflossen mit Tauchboots mitbringen, da die Wege zu den Cenoten steinig sind.

KANN ICH BEI CENOTE ADVENTURES TAUCHAUSRÜSTUNG LEIHEN?

Ja, mit CENOTE ADVENTURES biete ich 10 komplette Sets an Scubapro und Cressi Ausrüstungen, die sich in einem sehr gutem Zustand befindet und regelmäßig gewartet werden.

Die 5mm Scubapro Wetsuits (30 Stck.) haben Frauengrössen von 36 bis 44 und Männergrössen von 50 bis 58. Als Lungenautomaten haben ich den Scubapro MK2 mit R190 im Verleih und es können auch Tauchcomputer ausgeliehen werden. Zudem haben wir auch eine begrenzte Anzahl 5mm Kopfhauben im Verleih.

WERDEN AUCH HÖHLEN- , SIDEMOUNT- & REBREATHER TAUCHGÄNGE ANGEBOTEN?

Nein, im Laufe der Jahre habe ich mich mit CENOTE ADVENTURES auf das Grottentauchen in den Cenoten spezialisiert und habe das TEK Tauchen komplett aus dem Programm genommen.

Tagesablauf
Cenoten Tauchen

'Ein typischer Tauchtag mit Cenote Adventures'

Unsere Tagesausflüge in die Cenoten beginnen morgens um 7:30. So sind wir in der Regel die ersten Taucher in den Cenoten, haben die besten Bedingungen und vermeiden zudem das „Rudeltauchen“. Wir treffen uns nach Terminabsprache in Playa del Carmen am Hotel Luna Sol in der Calle 4 zwischen der Avenida 15 und 20 und erledigen dort an Deinem ersten Tauchtag den obligatorischen Papierkram und checken die Tauchausrüstung.

Nach einer 30 – 70 minütigen Fahrt mit dem Pickup Truck erreichen wir mitten im Dschungel ca. 20 verschiedene Höhlen, an denen zum Teil zwei unterschiedliche Tauchgänge durchgeführt werden können. Bei den meisten Cenoten müssen wir allerdings nach dem ersten Tauchgang alles wieder in den Pickup laden und dann ein Stückchen weiter zur nächsten Cenote fahren.

An nahezu allen Cenoten gibt es eine sehr gute Infrastruktur mit Toiletten, Tischen, Umkleidekabinen und Einstiege in die Cenoten – zum Teil sind sogar Duschen verfügbar. Vom Parkplatz der Cenoten müssen wir einen ca. 30 bis 50 Meter langen Fussweg mit Ausrüstung in Kauf nehmen und finden am Cenoten Eingang in der Regel eine Plattform mit Treppen oder Leitern als Einstieg vor.

Die Tauchzeiten in den Cenoten liegen zwischen 50 und 60 Minuten (es wird dann wirklich ziemlich kühl) und erreichen maximale Tiefen von 40 Meter (entsprechende Ausbildung vorausgesetzt, ansonsten 30 m Meter). Die meisten Cenoten liegen aber in Tiefen zwischen 6 und 17 Metern. Nach einem leckeren Mittagssnack inkl. Getränken (Wasser, Softdrinks, „Dekobierchen“), sind wir am frühen Nachmittag (13:30 und 15:00 Uhr) wieder zurück in Playa del Carmen.

'Sicherheit wird Groß Geschrieben'

Bei unseren Tauchgängen in den Cenoten lege ich persönlich höchsten Wert auf Sicherheit und das fängt bei CENOTE ADVENTURES mit einem sehr ausführlichen Briefing (deutsch) mit speziellen Tipps zum Tarieren an. Zudem überprüfe ich vor jedem Tauchgang die Tauchausrüstung meiner Gäste und im Wasser ist ein “Blasencheck” obligatorisch. Beim ersten Tauchgang biete ich darüberninaus einen ausführlichen Bleicheck an und es kann sein, dass die Bleimenge mit steigender Erfahrung in den folgenden Tauchtagen noch einmal entsprechend angepasst wird.

Während der Tauchgänge habe ich die max. 4 Taucher meiner Gruppe ständig im Blick und zeige Dir die atemberaubende Schönheit der Höhlen. Sollte es doch einmal zu einem Notfall kommen, sind im Fahrzeug Sauerstoff, sowie eine Erste Hilfe Box griffbereit. Zusätzlich habe ich auf allen unseren Tauchgängen immer Reservetanks, Ersatzausrüstung und Werkzeugbox an Bord, so dass wir jedes Ausrüstungsproblem direkt vor Ort beheben können.So sind wir für alle Eventualitäten gerüstet und einem rundum gelungenen Taucherlebnis steht nichts im Wege.

'Das Quentchen mehr an Service'

Rundum zufriedene Tauchgäste stehen bei CENOTE ADVENTURES an erster Stelle und deshalb habe ich es mir zum Ziel gesetzt, meine Gäste so zu umsorgen wie ich es mir selbst als Tauchgast wünschen würde. Daher gibt’s bei mir nicht nur fantastische Tauchgänge und persönliche Tipps, sondern eine Vielzahl an Kleinigkeiten die Deinen Tauchurlaub rundum gelungen und unvergesslich machen.

Auf allen Tagesausfahrten biete ich daher zu jeder Zeit gekühlte Getränke an. Von Wasser und Apfelschorle, über Mirinda, Pepsi, 7up, Coca Cola, Coca Zero, bis hin zu einem Dekobier nach dem zweiten Tauchgang sollte für jeden Geschmack etwas passendes dabei sein! Zusätzlich gibt’s nach dem zweiten Tauchgang einen abwechslungsreichen „Mittagssnack“, der inzwischen „Kultstatus“ erreicht hat.

Meine Freundin Bea „zaubert“ die verschiedensten Sandwich-Varianten und natürlich dürfen auch die „legendären“ Hot-Dogs nicht fehlen! So wird auch der Mittagssnack an jedem Tauchtag zum unvergesslichen Erlebnis, wie das Tauchen in Mexikos Cenoten selbst. Bitte gib uns bei Deiner Buchung an, ob Du „essenstechnisch“ irgendwelche Einschränkungen hast (Vegetarier, Veganer, keine Tomate, Gurke, Fisch etc.) – wir werden es bei unserer Vorbereitung berücksichtigen!

Um das Gesamterlebnis abzurunden wasche ich an jedem Tauchtag Deine Tauchausrüstung und bringe Dir sie am nächsten Tag wieder mit, so dass Du deinen „freien“ Nachmittag nach dem Tauchen voll und ganz genießen kannst. Natürlich steht es Dir frei Deine Ausrüstung auch selber zu waschen, falls Dir dies lieber sein sollte.

Tauchgänge im Meer

Als besonderen Service für meine Tauchgäste, arbeite ich mit zwei renommierten Tauchanbietern in Playa del Carmen und auf Cozumel zusammen, bei denen ich für Dich Tauchgänge organisieren kann wenn Du während Deines Aufenthalts auch gerne im Meer Tauchen möchtest – diese werden dann gemeinsam mit den Cenoten Tauchgängen von mir abgerechnet..

Tauchen vor
Playa del Carmen

'Bootsausfahrten mit den Yucatek Divers'

Die Tauchgänge vor Playa del Carmen werden über CENOTE ADVENTURES organisiert und abgerechnet, aber durch meinen deutschsprachigen Partner, die YUCATEK- DIVERS, durchgeführt. Die Tauchbasis liegt nur 50 Meter von unserem morgendlichen Treffpunkt zum Cenote Tauchen, dem Hotel Luna Sol, entfernt.

Die Halbtagesausfahrten für die zertifizierten Taucher, starten morgens um 8:00 Uhr. Nach einer 5 – 25 minütigen Bootsfahrt erreichst Du ca. 12 verschiedene Riffe, die parallel zur Küste direkt vor Playa del Carmen liegen. Die Länge der Tauchgänge beträgt zwischen 45 und max. 60 Minuten, was natürlich nicht zuletzt natürlich auch vom Tauchprofil abhängt. Trinkwasser ist an Bord.

Nach zwei Tauchgängen mit einer Oberflächenpause von ca. 20 Minuten an unterschiedlichen Riffen, bist Du zwischen 12:00 und 13:00 Uhr zurück in Playa del Carmen. Gelegentlich werden auch Ausfahren am Nachmittag angeboten.

Tauchen
vor Cozumel

'Bootstauchen mit dem Aquamarinas Divecenter'

Auch das Meerestauchen vor Cozumel wird über CENOTE ADVENTURES organisiert und abgerechnet. Als Zusatzkosten fallen die Fährfahrt nach Cozumel, die Taxifahrt zum Hafen und Trinkgelder an, die Du vor Ort bezahlen musst.

Bei einem Ganztagestrip nach Cozumel, treffen wir uns schon morgens um 7:20 Uhr und Du nimmst die 8:00 Uhr Fähre (ca. 30,-US Hin- + Rückfahrt) hinüber nach Cozumel. Die Fährfahrt dauert ca. 35 Minuten und nach Deiner Ankunft auf Cozumel wirst Du von meinem Partner Volker Pohl von AQUAMARINAS bereits auf dem Tauchschiff erwartet. Je nach Starthafen der Ausfahrten, musst Du eventuell eine ca. 10 minütige Taxifahrt (ca. 12,-US Hin- + Rückfahrt) zum Hafen “Fonatur” einplanen.

Volker arbeitet, genau wie ich, als “Ein-Mann-Betrieb” und mietet sich Gästeplätze auf renommierten Tauchbooten an. Die grossen geräumigen Schiffe in Cozumel verfügen über genügend Platz, eine Kombüse und  auch eine Toilette ist vorhanden.

Auch auf Cozumel unternimmst Du 2 Tauchgänge an unterschiedlichen Riffen – in der Regel geht der 1. Tauchgang bis zu einer max. Tiefe von 30 Meter und nach einer ca 1,5 stündigen Oberflächenpause der 2. Tauchgang auf max. 20 Meter. Die Tauchzeiten sind bei Volker unbegrenzt, es gilt die 50 bar Regel. Zwischen den Tauchgängen wird ein großzügiger Mittagssnack und Getränke von der Crew serviert (im Preis enthalten) . In der Regel kommst Du nach Deinem Tauchtag auf Cozumel mit der 16:00 oder 17:00 Uhr Fähre wieder zurück nach Playa del Carmen, wo ich Dich abhole und zurück zum Hotel bringe.